Diploma Thesis

Implementierung von binokularen Effekten in Stereoskopischen 3D-Spielen

Author:

Sebastian Fieber

Supervisor:

Processing Period:

29.09.2012 - 29.03.2013

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist die Implementierung binokularer Effekte in Stereoskopischen 3D-Spielen, sowie die Untersuchung hinsichtlich ihrer Wirkung und Verwendbarkeit. Um diese Effekte zu erzeugen ist eine Anpassung der Render -Pipeline innerhalb einer Game Engine (Havok Vision Engine) nötig. Dabei soll diese Anpassung die Möglichkeit bieten entweder das rechte oder das linke Bild, bzw. Objekte innerhalb der Szene unterschiedlich zu rendern, um Effekte wie Highlighting, Ghosting, Static bzw. Dynamic Floating Window, Interocular Distance, Parallax Budget oder Dynamic Depth Mapping zu ermöglichen. Ferner soll ein Prototyp, genauer ein kleines digitales Spiel entwickelt werden, das diese stereoskopischen Effekte nutzt. Dabei sollen die stereoskopischen Effekte nicht nur ein optisches Feature sein, sondern auch das Game-Play und das Eintauchen ins Spielgeschehen verbessern. Außerdem soll untersucht werden wie die Einstellung und Verwendung von 3D stereoskopischen  Effekten ein Spiel beeinflussen können, in Bezug auf Game Design oder Game UI.